Sonnenfinsternis 20.3.2015

Heute, zu Frühlingsanfang fand in Deutschland eine partielle Sonnenfinsternis statt. Um die Totalität zu sehen musste man auf die Färöer Inseln oder nach Svalbard (Spitzbergen) reisen. In Niederkrüchten wurde die Sonne zu 78,7% vom Mond bedeckt – leider auch zu fast 100% von den Wolken. Einige Fotos sind dennoch entstanden.

SoFi2015_Canon_2015-03-20 10.35.38SoFi2015-35_Canon

Sonnensichel auf dem Display der DSLR und am Himmel (rechtes Bild).

SoFi2015-7632_1364x

Sonnensichel um 10:35 MEZ; Aufnahme mit 800mm Brennweite durch eine Wolkenlücke. Wegen des Hochnebels war kein Sonnenfilter notwendig.

Kleines Video mit O-Ton.

SoFi2015_Note3_14x80Bino_2015-03-20 10.40.40-1

Auch mit dem Smartphone war eine Aufnahme durch das 14×80 Bino möglich.

 

 

 

 

 

2015-03-20 11.13.43-1_1000xVorteil bei Beobachtung aus dem Garten: Es gibt Kaffee.

SoFi2015_Garten

Ein wenig Forschung lässt sich auch noch betreiben. Das Sky Quality Meter an der AllSky-Kamera habe ich mit Graufiltern versehen, damit es auch am Tag Messwerte liefert. Normalerweise ist es für Messungen des Nachthimmels gedacht und daher am Tag zu empfindlich. Durch die Modifikation mit den Graufiltern konnte jedoch auch bei dem trüben Wetter gemessen werden.

SoFi2015_SQM-Werte_2

Das Ergebnis zeigt einen deutlichen Abfall der Helligkeit bei etwa 10:36Uhr MEZ, was in der Nähe der größten Bedeckungsphase (10:37:07 MEZ für Niederkrüchten) liegt.

Comments are closed.